„… und wie sorge ich für MICH?“ Selbstfürsorge für (Kunst)Therapeut_innen

Leitung: Martina-Petra Drachenberg
psychoanalytische Kunsttherapeutin (IPK Hannover), Diplompädagogin, Fachbegleiterin für Psychotraumatologie (DeGPT), Heilpraktikerin für Psychotherapie

Therapeutisch zu arbeiten kann erfüllend sein, manchmal sogar beglückend. Nicht selten ist dieser Beruf aber auch sehr fordernd. Im Kontakt mit zum Teil schwer belasteten Klient*innen präsent sein, „mitschwingen“ und dabei gleichzeitig die nötige Distanz wahren, erfordert viel Aufmerksamkeit und Kraft. Regelmäßig ermutigen wir unsere Klient*innen, achtsam mit sich umzugehen und gut für sich zu sorgen. Wie steht es aber mit der eigenen Selbstfürsorge? Dieser Frage werden wir in einer kleinen Gruppe nachgehen und dabei erforschen, was das überhaupt heißt: „Selbstfürsorge“? Neben der eigenen Burn-out-Prophylaxe ist Selbstfürsorge eine Grundvoraussetzung und ein Qualitätskriterium für die erfolgreiche therapeutische Arbeit- besonders mit traumatisierten Klient*innen.

Nach einer Einführung in das Thema stelle ich Ihnen zunächst Methoden vor, mit denen Sie sich während der Therapie, als auch in der Vor- und Nachbereitung selbst achtsam wahrnehmen und stabilisieren können. Dabei handelt es sich um Methoden wie „Körperanker“, „Ressourcenbarometer“, aber auch einfache Übungen, wie die zeitweise Konzentration auf den eigenen Atem oder die Verwendung von Imaginationsübungen, die Ihnen genauso gut tun, wie Ihren Klient*innen…
Je nach Vorerfahrung, Interesse und Bedarf der Gruppe werde ich einige dieser Imaginationen mit Ihnen durchführen und im Anschluss dazu gestalten. Zur Auswahl stehen unter anderem Übungen wie „Körperlandschaft“, „Kraft schöpfen“, „Der innere Garten“, „Das klärende Bad“, „Gepäck ablegen“ und andere.

Am Ende sammeln wir im Gruppenaustausch Ideen und Erfahrungen, was andere Teilnehmer*innen zu Hause und am Arbeitsplatz tun, um gut für sich zu sorgen und beschäftigen uns damit, was wir ganz unabhängig von der therapeutischen Arbeit für uns tun können, um (möglichst) gesund und stabil zu bleiben.

Termin 13.05.- 14.05.2017
Sa. 10.00 - 16.00, So 10.00 -14.00
Ort Kreativtreffpunkt Kutscherhaus
Potsdamer Chaussee 68, 14129 Berlin
Zeitrahmen 13 Stunden à 45 Min
Teilnehmer 5-8
Kosten 130,– € / Teilnehmer
75,– € / DAGTP-Mitglieder
Jetzt zum Kurs anmelden