Unterwegs sein - Zeit mit Flüchtlingen

Leitung: Lucia Posey M.A., Ph.D.
klinische Kunsttherapeutin, Lehrtherapeutin, Kunst- und Ausdruckstherapeutin
Seit Januar 2016 arbeitet Lucia Posey mit jungendlichen Migranten im Alltag und im kreativen Schaffen in einer Wohngruppe.

Dass Seminar beschäftigt sich mit Themen und Methoden mit denen ich im kreativen Schaffen mit Flüchtlingen immer wieder konfrontiert werde. Es kann posttraumatisches Wachstum aufzeigen und Abstand zu den traumatischen Ereignissen schaffen, neue Denkanstöße geben, Sehnsüchte ausdrücken, Selbstständigkeit fördern und Selbstbewusstsein stärken und auch Lebensfreude, trotz allem, ausdrücken.

Wir werden mit Selbsterfahrungsübungen folgende Themen berühren und Antworten für uns und unser Klientel suchen:
Was macht ein sicherer Platz aus und wie können wir die Voraussetzungen dafür schaffen, mit Hilfe von Stiften, Papier und Farben uns auszudrücken wenn die Sprache nicht oder nur gering vorhanden ist. Um kreativ arbeiten zu können setzt es eine Beziehungsfähigkeit auf beiden Seiten voraus. Wie können wir Beziehung aufbauen damit kreatives Schaffen mit Menschen die aus einer anderen Kultur kommen und vielleicht andere Werte haben, möglich ist?
Was ist mein Verständnis und Einstellung als Begleiter zu dem geflüchteten Menschen? Wo gibt es Heimat und Fremdsein in meinem Leben? Wie kann ich die Menschen motivieren um neue Perspektiven neue Inhalte und Wünsche in ihrem Leben zu wecken.

Im Seminar werden wir uns kreativ beschäftigen angelehnt an die Methoden der Kunst- und Ausdruckstherapie (Knill, Mc.Niff, Atkins). Es wird auch Zeit geben um uns auszutauschen über die Arbeit mit Flüchtlingen.

Termin 9.06.-11.06.2017
Fr. 18.00 - 21.00, Sa 9.00 -21.00, So. -12.30
Ort PraxisWerkArt - Beate Schultz
Stendaler Straße 3, 10559 Berlin
Zeitrahmen 18 Stunden à 45 Min
Teilnehmer
Kosten 225,– € / Teilnehmer
170,– € / DAGTP-Mitglieder
Jetzt zum Kurs anmelden