„Denn jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ (H.Hesse) Vom Anfang in der Kunsttherapie

Leitung: Christiane Leske
Praxis für Supervision, Beratung, Kunsttherapie, Gestaltungs-/ Klinische Kunsttherapeutin (grad. DFKGT) , Weiterbildung in Systemischer Therapie und Hypnotherapie am Milton-Erickson-Institut in Heidelberg, Lehrtherapeutin beim Deutschen Arbeitskreis Gestaltungs-/ Klinische Kunsttherapie(DAGTP) in Berlin

Die erste Begegnung ist wesentlich für die Beziehungsgestaltung und den weiteren Verlauf  der Zusammenarbeit. Inhalt des Seminars wird u.a. sein:
  • Was sage ich, nachdem ich „Guten Tag“ gesagt habe?
  • Das Initialbild
  • Die Schaffung des Bewusstseins für die erste unterschwellige Wahrnehmung des Gegenübers.

In theoretischen Exkursen und praktischen Übungen wollen wir uns mit der Beziehungsaufnahme und Beziehungsgestaltung beschäftigen, dem Einfluss der Rahmenbedingungen auf meine Arbeit,  der Auftragsklärung sowie der Frage: wie aktiviere ich die Selbstheilungskräfte für die gemeinsame Arbeit?
Fallbeispiele aus der eigenen Praxis sind erwünscht. In diesem Seminar praktizieren wir einen wertschätzenden Umgang mit eigenen Erfahrungen und Fragestellungen.



Termin 19.08. – 20.08.2017
Beginn: Samstag, 11:00 Uhr
Ende: Sonntag, 17:30 Uhr
Ort Köln- Südstadt
Praxis-Leske
Overstolzenstr.6, 50677 Köln
Zeitrahmen 16 Stunden à 45 Min
Teilnehmer max. 6
Kosten 210,– € / Teilnehmer
155,– € / DAGTP-Mitglieder
Jetzt zum Kurs anmelden